Zum Thema Zucker! Liebe Freunde, ich hab…

Zum Thema Zucker!
Liebe Freunde, ich habe „zugeschlagen“ und habe mich mit Sharkara, dem reinen Ayurvedischen Zucker „eingedeckt“. Warum? 1. Weil er gesund ist, und es die beste Alternative ist zu dem normalen Haushaltszucker. Ich biete den reinen orignialen sharkara Zucker für eine kurze Zeit für 6,00 € 500 g ( im Netz wird er bis zu 10,20 €, 500g angeboten!  Anbei ein paar wichtige Informationen über Sharkara. Wer an dem Sharkara Interesse hat, schreibt mir und auch gleich wieviel Dosen Ihr wollt. Ist auch genial in Verbindung mit dem pflanzlichen Geliermittel Agar Agar zum Marmelade einkochen.

Sharkara (gemahlener, ayurvedischer Rohrzucker)
Im Ayurveda werden mehrere Zuckerarten beschrieben, von denen Sharkara der hochwertigste ist. Durch einen aufwendigen Rekristallisationsvorgang erhält er einen besonderen Reinheitsgrad.
Sharkara ist ein speziell für AMLA Natur in Indien hergestellter Ayurveda-Zucker. Er wird mit hohem Aufwand in kleinen Fabriken unter Aufsicht der ayurvedischen Berater Dr. Kirit Pandya und Dr. Prerak Shah produziert. Die Herstellungverfahren entstammen sowohl den klassischen ayurvedischen Schriften als auch den Familientraditionen AMLA Natur Vaidyas (Ayurveda Ärzte). Dieser Königszucker hat nur dann seine besonderen Qualitäten, wenn er genau nach den von AMLA Natur definierten Vorgaben hergestellt
wird.
Sharkara ist sehr mild und soll laut Ayurveda harmonisierend wirken. Die säurebildenden Bestandteile des Zuckerrohrs befinden sich insbesondere in den Knoten und Wurzelteilen
der Pflanze. Durch den Reinigungsprozess und der darauf folgenden langsamen Rekristallisierung werden diese Bestandteile aus dem Zucker entfernt. Er verliert in Laufe der Herstellung ca. 1/3 seines Volumens. Nach der Kristallisation in große
ungleichmäßige, leicht gelbliche Kristalle wird Sharkara in der Hitze des indischen Sommers durch die Sonne getrocknet. Dabei „reift“ er und gewinnt seine ayurvedische Potenz. Anschließend wird er in kleine Stücke zerschlagen und gemahlen.
Es ist üblich, Zucker am Ende des Raffinierungsprozesses mit Schwefelsäure zu bleichen. Damit verliert er seine ayurvedischen Qualitäten. Der echte Sharkara von Classic Ayurveda wird nicht mit Schwefelsäure behandelt, was Sie an der leicht gräulichen Farbe erkennen können. Sein pH Wert ist fast neutral. http://ow.ly/o06FK

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...